Elektromobilität im Jahr 2019

Nachrichten >> golem.de

Wie golem.de berichtet wird 2019 ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.

In vielen Berichten ist vom Schicksalsjahr 2019 zu lesen. Doch das dürfte übertrieben sein. Nicht ein einzelnes Jahr entscheidet über das Schicksal einer Branche. Doch es wird mit Sicherheit ein spannendes Auto-Jahr:
Kunden setzen sich ans Steuer des EQC von Daimler und des E-Tron von Audi. Aus Ideen wird Realität, wenn die Kleinserien-Modelle Life von E-Go und Sion von Sono Motors auf die Straße rollen.

Jeden Tag kündigen Startups, Zulieferer und Autohersteller weitere elektrische Fahrzeuge an. Elektromobilität beherrscht die Schlagzeilen. Genau hier beginnt die Zerrissenheit, das Einerseits – Andererseits.

Zwar sind 26 Prozent mehr neu zugelassene Elektroautos im Jahr 2018 ein großer Sprung. Doch die absoluten Zahlen zeichnen ein anders Bild. Von Januar bis November 2018 wurden laut Kraftfahrtbundesamt 32.226 Elektroautos zugelassen. Zusammen mit den Plugin-Hybriden sind es 61.783. Die neuen Antriebe haben gerade mal einen Marktanteil von zwei Prozent in Deutschland. Das sind nicht mal Kinderschuhe, allerhöchstens Babysocken.

golem.de Artikel – Inhalt:

  • Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
  • Tun die was?
  • Das Ende der Verbrenner

 

ZUM ARTIKEL  >> golem.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
Experteninterview – Effizientes Flottenmanagement
Digitalisierung im Fuhrpark

 

 

 

Back to top
JETZT
TESTEN