Anleitung zum Online – Kurs

Fahrerunterweisung nach UVV

.

Zur Vermeidung von Unfallrisiken schreibt die Berufsgenossenschaft eine Fahrerunterweisung vor. Diese muss aus rechtlichen Gründen bei Übergabe eines Fahrzeugs und dann im weiteren Nutzungszeitraum ein Mal jährlich durchgeführt werden.

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen die wichtigsten Schritte im Umgang mit der Plattform kurz erklären.

Wenn bei Ihnen die nächste Fahrerunterweisung ansteht, erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link, welcher Sie auf folgende Startseite weiterleitet.

Hier ist der Ablauf nochmal kurz veranschaulicht und über Klick auf „Mehr lesen…“ können Sie weitere Informationen zum Kurs erhalten. Oben rechts in der Navigation gibt es den Reiter „Kontakt“, welcher auf ein Kontaktformular weiterleitet. An dieser Stelle können Sie Feedback geben, technische Probleme melden oder allgemeine Fragen stellen.

.

.

Mit dem Klick auf „Jetzt starten“ werden Sie auf die Übersicht weitergeleitet. In der oberen Navigation befinden sich neben dem Reiter „Kontakt“ noch die Reiter „Anleitung“ und „Übersicht“.

Mit Klick auf die „Übersicht“ erreichen Sie erneut die notwendigen Schritte bis zum Abschluss der Unterweisung. Über den Reiter „Anleitung“ können Sie jederzeit nachlesen, wenn Sie sich nicht sicher sind, wie die Fahrerunterweisung genau abläuft.

Der Schritt 1 – Lernmodule besteht aus insgesamt sieben Modulen, welche vollständig angeschaut werden müssen. Die ungefähre Dauer eines Moduls steht bei jedem Modul oben rechts. Mit Klick auf „Weiter“ kann ein Modul gestartet werden.

.

.

.

Jedes Modul startet mit einem kleinen Ausblick über Themen und Dauer des jeweiligen Moduls. Über Klick auf „Allgemeine Hinweise zum E-Learning“ finden Sie weitere Informationen zur Vorschrift der Fahrerunterweisung.

Der „WEITER“ button befindet sich immer oben rechts im Modul und erscheint erst, wenn ein Teilbereich des E-Learnings zu Ende ist.

.

.

Die Modulansicht hat außerdem folgende Elemente:

  1. Menü ausgeklappt
  2. Menü einklappen
  3. Lautstärke regeln
  4. Untertitel ein-/ausstellen
  5. Modul pausieren
  6. Aktuellen Themenchart wiederholen
  7. Modul unterbrechen

.

.

Die Module können jederzeit wiederholt oder unterbrochen werden. Beim nächsten Aufruf wird das Modul dann an der Stelle fortgesetzt, wo Sie aufgehört haben. Sobald ein Modul abgeschlossen ist, erscheint oben rechts am Modul ein grüner Haken.

.

.

Der Schritt 2 – Abschlusstest wird erst dann auf der Übersicht freigeschaltet, wenn alle sieben Module komplett durchlaufen wurden. Mit Klick auf „Weiter“ kann der Test gestartet werden. Es handelt sich hier um einen Multiple Choice Test mit genau 20 Fragen (Auswahl durch Zufallsprinzip). Wenn 80% dieser Fragen im Test korrekt beantwortet wurden, gilt dieser als bestanden. Insgesamt gibt es drei Versuche den Test zu bestehen.

.

.

.

Der Schritt 3 – Abschlussformular wird nach dem erfolgreichen Abschluss des Tests auf der Übersicht freigeschaltet. Sie erhalten hier die Möglichkeit nach dem Klick auf „Weiter“ ein Unterweisungsgespräch, persönlich oder telefonisch mit Ihrem Vorgesetzten zu führen. Sofern vorhanden, können Sie relevante Themen dazu vor dem Absenden direkt in das Formular eintragen. Mit dem Abschlussformular soll sichergestellt werden, dass alle Themen im Online-Kurs der üblichen Gefährdungssituation Ihrer Tätigkeit entsprechen und keine Fragen mehr offen bleiben.

.

Bitte beachten Sie, dass die Fahrerunterweisung erst dann komplett als abgeschlossen gilt, wenn das Abschlussformular von Ihnen versendet wurde!

.

Jetzt hier die Anleitung als PDF herunterladen

.

.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

UVV-Produktinformationen
Warum müssen Fahrerunterweisungen durchgeführt werden?
Warum gibt es einen Abschlusstest?
Wie häufig müssen Ihre Mitarbeiter unterwiesen werden?
Wie kann ich den Status der Fahrerunterweisung für einzelne Fahrer prüfen?
Welche Möglichkeiten gibt es den Versand der Unterweisung zu regeln?

.


Zurück
Back to top
JETZT
TESTEN